4. IFSC Climbing Worldcup (B,S) in Tai'an (CHN) 2018

Der vierte Boulderweltcup des Jahres fand diesmal in Fernost in Tai’an (China) wieder parallel zu den Speedweltcup statt. Bei den Herren konnte Alex Khazanov den ersten Weltcupsieg für Israel holen. Durch seinen zweiten Platz führt jetzt Jernej Kruder auch im Gesamtweltcup Bei den Damen dominierten wieder die Japanerinnen und kamen zu ihrem zweiten Doppelsieg. Beste deutschsprachige Athletin war wieder einmal die Österreicherin Jessica Pilz auf einen 16. Platz. Bester deutschsprachiger Athlet war auch wiedermal auf einem hervorragenden 7. Platz Jan Hojer.

Ergebnisse:

Bei den Damen:

  1. Akiyo Noguchi (Japan)
  2. Miho Nonaka (Japan)
  3. Fanny Gibert (Frankreich)

Komplettes Resultat

Bei den Herren:

  1. Alex Khazanov (Israel)
  2. Jernej Kruder (Slowenien)
  3. Gregor Vezonik (Slowenien)

Komplettes Resultat

Das Finale als 
Video.

Foto: Heiko Wilhelm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial