Daniel Jung wiederholt "The recovery drink" 8c+? (Trad)

Daniel Jung hat sich getraut und wiederholt als Erster die äußerst schwierige Trad-Route „The recovery drink“ 8c+. Er platzierte dabei, wie schon der Erstbegeher, alle Sicherungsmittel im Vorstieg.

Die Route „Recovery Drink“ ist der „perfekte“ Riss. Sie stellt ein etwa 35 m langes, leicht überhängendes Risssystem dar, welches durch die Mitte der „Profilveggen“-Wand am Jakeningfjord in Norwegen zieht. Im Mai 2013 konnte die Linie erstmal vom belgischen Kletterer Nicolas Favresse, während seiner zweiten Norwegenreise mit Stephane Hanssens und nach fünf Wochen Einsatz, frei geklettert werden. Nico bezeichnete die Route als seinen bisher schwersten Riss, schlug aber für die Route keine Bewertung vor. Kletterer, welche die Route bisher probierten, schlugen 8c+ oder härter vor.

Daniel meint dazu bei Instagram: „What a beautiful line, what a nice challenge! I‘m extremely happy to have send it finally on my very last day.
I will post a bit more about the very exciting last days soon.
Big thanks to everyone that joined my on the ledge: @nicofavresse and Olivie, @bernardo_gimenez@erik_massih@siebevanhee@grandelius@petewhittaker01 and @tompaulrandall (for offering me to go first) @fredmoix and especially the best @sylwiabuczekbouldering!
Thanks for the picture @fredmoix! „

Hier das Video zur Begehung von Nicolas Favresse:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial