Michael "Mich" Kemeter klettert zwei schwere Mehrseillängenrouten an jeweils einem Tag Rotpunkt

Michael „Mich“ Kemeter weilte zum Nevee Outdoor Festival im italienischen Sella Nevea, um dort den Eröffnungsvortrag zu halten. Ganz nebenbei konnte er mit „Liberi di Scegliere“ (8a+) und „Il cappello della strega“ (7c+/8a) zwei schwere Mehrseillängentouren jeweils an einem Tag Rotpunkt klettern. Letztere Route konnte er sogar bis auf den verflixten letzten Zug, in der letzten Seillänge im „Flash“-Modus klettern. Die Informationen dazu erhielt er von Andrea Polo, einem der beiden Erstbegeher der Route aus dem Jahr 2013.

Die doch um einiges schwerere Route „Liberi di Scegliere“ (8a+) kletterte er zusammen mit Tobi Perner. Diesem gelangen auch fast alle Seillängen Rotpunkt.

Technische Daten:

Il cappello della strega“ (7c+/8a) – 230m, 6 SL (6c, 6a+, 7b, 7b+, 7c+/8a, 7c)

„Liberi di Scegliere“ (8a+) – 200m, 5 SL  (8a, 8a, 7c+, 7a, 8a/+)

Quasi als Zugabe konnte Mich dann noch zwei Erstbegehungen im „flash“: „No Fear!“ (7c+/8a) und „Behind Blue Eyes“ (7c/+), sowie eine schnelle Begehung von „Excalicul“ (8a+) für sich verbuchen.

Glückwunsch Mich.

Weitere Infos findet ihr auf seiner Homepage: http://michael-kemeter.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial