Jan Hojer holt sich die 3. Begehung von "Es Pontas" (9a+/9b)

Dem deutschen Kletterer Jan Hojer holt sich nach Jernej Kruder vor fast zwei Jahren die dritte Begehung der „Deep water soloing“-Route vor Mallorca. Die Route wurde im Jahr 2006 von Chris Sharma erstbegangen und war die erste 9a+/9b weltweit. Für Jan war es die erste Route in diesem Schwierigkeitsgrad. Er ist eigentlich ja ein erfolgreicher Wettkampfboulderer konnte jetzt mit dieser Begehung seine Qualitäten am Fels und bei „längeren“ Klettereien unterstreichen.

2 Gedanken zu „Jan Hojer holt sich die 3. Begehung von "Es Pontas" (9a+/9b)

  • 7. Oktober 2018 um 21:38
    Permalink

    Wo steht, außer auf deiner Website hier, dass „Es Pontas“ 9a+/9b“ ist?

    Antwort
  • 10. Oktober 2018 um 17:55
    Permalink

    Zum Beispiel auf der Wikipedia-Seite von Chris Sharma. Ich weiß Jernej stufte die Route als eher 9b ein. Und Chris Sharma hat sich recht bedeckt gehalten, zwecks Bewertung. So oder so, war es die damals schwerste Route.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial