Fred Rouhlings “Akira” 9a/+ wiederholt

Es hat 25 Jahre gedauert, ehe nun endlich die Toproute ihrer Zeit “Akira” wiederholt wurde. Nun sah die Route mit Seb Bouin und Lucien Martinez gleich zwei Wiederholungen. Bei der Bewertung  bestehen naturgemäß einige Unsicherheiten. Seb meint aber, dass sich die Kletterei eher wie 9a anfühlte. Leider ist auch der Einstiegsboulder der Route nicht mehr im Originalzustand vorhanden, da einige Griffe ausgebrochen sein sollen. Eine genauere Auskunft können nur Videovergleiche oder Kletterer geben, welche die Route probiert haben. Anstelle von 8b+ ist dieser Abschnitt wohl nur noch mit 7c zu bewerten.

Doch stellt sich die Frage, warum die Route solange nicht wiederholt wurde. Klar, die Route befindet sich in einem Gebiet, in dem Klettern verboten ist, aber bis auf Dani Andrada, versuchten sich keine namhaften Kletterer in der Route.

Der Erstbegeher Fred Rouhling stufte die “Boulderroute” damals im Jahr 1995 mutig mit 9b ein. Der erste Teil ist quasi ein Dachboulder, bevor man dann an der Dachkante sich ein Seil einklinken lässt.

“Akira” teilt sich in einen 8b+ Teil (soll ja jetzt eher leichter sein) mit einen ganz guten Rastpunkt, gefolgt von zwei 8A+ Boulderproblemen, ohne Rastpunkt zwischen ihnen, direkt gefolgt von einem etwa 8a schweren Ausstieg oder einfach “Akira” ist zweigeteilt, eine 8c + Route gefolgt von einer 8c-Route. Fred arbeitete drei Monate daran, bevor er die Route endlich punkten konnte.

Potentielle Wiederholer und namhafte Kletterer, wie Alexander Huber und Dani Andrada, zweifelten die Bewertung und auch die Erstbegehung an, auch weil Fred keine vergleichbaren Kletterrouten bisher dato geklettert war.

Akira is a legendary piece from the 90’s. This route was the first 9b / 5.15b world proposition by Fred Rouhling in 1995. At the time, 9a+ didn’t even exist yet. It was a big step for our community.

Akira is a huge roof. There is no rope for almost all the route, only pads will help you in case of a fall.

This route stayed unrepeated during 25 years until now. Akira was the main point of my Vintage Rock Tour step in France in “les eaux claires” crag.  I went there with a friend, Lucien Martinez (@lumartinez_93 ). We worked the route together. And we were lucky enough to do the route together 🙂 Side note : we did it without kneepad, like in the old time :-)-.

About the grade, we are thinking this one a bit easier than the number announced. We had the impression to climb a 9a route. It’s hard to speak about grade on this historical piece, but we need to be honest. Anyway this route is hard, and quite unbelivable for the 90’s. 

Respect Fred !

Pic by Julien Nadiras

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial