Kim Marschner klettert “Dreamtime” (8B+/C)

Nach seinem etwas unglücklichen 2. Platz bei der deutschen Version von “Ninja Warrior” konnte sich Kim Marschner zum Trost eine Begehung des Boulderklassikers “Dreamtime” holen.

“Such a classic sitting in the forest of Cresciano. I could make use of the good conditions just before the snow came and sent Dreamtime in my third session. The left heel hook at the beginning started to drive me crazy. I needed that one lucky Go where it stuck and I kept it together. A few more days until it’s time to go back home. Psyched for some more Ticino action!”

Der Boulder von Fred Nicole galt als erster 8C Boulder der Welt und befindet sich im schweizerischen Bouldergebiet Cresciano in der Nähe von Riviera.

Der 20 Züge lange Boulder verläuft durch einen etwa 45 Grad überhängenden Überhang eines Felsblocks, erst als Traverse von rechts nach links, dann steigt er etwa in der Mitte der Wand nach oben aus. Schlüsselzug ist ein Sprung an die Kante am oberen Ende des Überhangs. Zusätzlich existiert eine leichtere Stehstart-Variante im Schwierigkeitsgrad 8A/8A+, die direkt am Schlüsselzug beginnt.

Frederic Nicole konnte den Boulder am 28. Oktober 2000 erstbegehen und hat ihn mit dem Schwierigkeitsgrad 8C auf der Fontainebleau-Skala bewertet.

Im Jahr 2004 wurden die Griffe des Boulders von einem Unbekannten vergrößert und der Boulder dadurch unwiederbringlich verändert. und der Boulder danach von den meisten Wiederholern auf 8B+ abgewertet. Im Herbst 2009 brach wiederum ein Griff aus, womit der Boulder wieder als 8B+/C gilt.

https://www.instagram.com/p/CISd6eXK818/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial