Der neue "Wilder Kaiser"-Kletterführer ist da

Ab Mitte Oktober  ist die 3. Auflage des Alpinkletterführer „Wilder Kaiser“ von Markus Stadler lieferbar. Auf 504 Seiten und 40 Topokarten werden insgesamt rund 350 Routen aus dem Wilden Kaiser mit Topos, Wandbild und Beschreibung geboten. Der Kletterführer ist zum Preis von 44,80 € bei Panico-Verlag bestellbar (online vorbestellen)

Enthaltene Gebiete

  • Kaindlhütte (Zettenkaiser, Scheffauer, Westlicher Hackenkopf/Marionettenspiel)
  • Scheffau (Hackenköpfe-Süd, Kopfkraxen, Sonneck, Treffauer-Nordwand, Multerkarwand, Treffauer-Westsockel)
  • Kaisertal (Hackenkopf-Nordwand, Kleine Halt, Gamshalt, Ellmauer-Halt-West, Kleinkaiserl)
  • Gruttenhütte (Treffauer-Ost, Ellmauer Halt, Leuchsturm, Dritter Turm des Kopftörlgrats)
  • Kübelkar (Klettergärten Gaudeamushütte und Wildererkanzel, Karlspitze, Karlspitzpfeiler, Christaturm, Bauernpredigtstuhl)
  • Stripsenjoch (Totenkirchl, Wildanger, Fleischbank-Nordseite)
  • Steinerne Rinne (Fleischbank Ostwand, Predigstuhl Westwand, Predigtstuhl-Ostseite, Hintere Goinger Halt)
  • Ackerlhütte (Kreuztörlturm, Törlwand, Regalpwand, Hochgrubachspitzen, Ackerlspitze, Waxensteiner Turm, Maukspitze)
  • Kaiserbachtal (Lärcheck, Gamsflucht, Mitterkaiser, Kleinkaiser, Mariandlwandl)

Weitere Kletterrouten im Wilden Kaiser

Der Kletterführer enthält alle regelmäßig gekletterten Klassiker und modernen Bohrhakenrouten, die meisten interessanten alten Wege die nur noch selten begangen werden oder in Vergessenheit geraten sind, sowie viele wilde Abenteuertouren. Aus Platzgründen konnten aber nicht alle der selten begangenen oder nie wiederholten Linien aufgenommen und beschrieben werden. Diese finden sich dafür in der Routendatenbank auf dieser Homepage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.