Svante Neumann klettert alle Wege der 74- Meisterliste

Der 15-jänhrige Svante Neumann kann dieses Jahr alle 92 sächsischen Meisterwege der legendären 74-Liste in nur fünf Monaten klettern. Das Projekt beginnt Svante Ende März in der Coronazeit am Westlichen Feldkopf im Rathener Gebiet mit der “Krümelkante” (VIIIa). Sein letzter Weg ist dann der “Privatweg” (VIIIb) an der Großen Hunskirche unterm den Augen des Altmeisters Bernd Arnold. Vermutlich ist Svante nach Bernd Arnold und Stephan “Seppo” Gerber der erst dritte Kletterer, dem dies gelingt. Vielleicht hat dies aber auch Dieter Rülker geschafft.

Zu DDR-Zeiten wurde, um die Kletterer zu motivieren, ein sogenanntes Klassifikationssystem eingeführt. Im Jahr 1974 hieß das, daß man 12 dieser Kletterwege in der Sächsischen Schweiz oder im Zittauer Gebirge klettern musste, um die Meisternorm zu erreichen.

Schon früh beginnt Svante mit dem klettern. Bedingt durch die Kletterbegeisterten Eltern Sven und Michaela steht er schon mit 2 1/2 Jahren auf der Narrenkappe. Bedingt dadurch, kann er mit durch seine gipfelsammelenden Eltern schon im Alter von zwölf Jahren auf allen 1135 Gipfel der Sächsischen Schweiz stehen. Das zweite Mal klettert Svante alle Gipfel diesmal im Vorstieg.

Mehr dazu beim Sandsteinblogger

Foto: (c) Helmut Landgraf – Svante in Privatweg an der Großen -Hunskirche

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial