Alexander Megos siegt beim 3. Lead-Weltcup in Briançon (Frankreich)

Zum dritten Weltcup in Briançon gab es auch den dritten Sieger. Mit dem Sieger Alex Megos, der beim Weltcup in Chamonix noch Dritter wurde, gab es jedoch keine sonderlich große Überraschung. Für Alex war es auch sein erster Weltcupsieg. Der Franzose Romain Desgranges wurde bei Heimweltcup Zweiter, vor dem Slowenen Domen Skofic. Jakob Schubert konnte mit dem undankbaren 4. Platz, aber seine Führung im Gesamtweltcup vor Stefano Ghisolfi behaupten. Für die beiden Deutschen Sebastian Halenke und Yannick Flohè lief es diesmal mit den Plätzen 28 und 22 nicht ganz so gut. Der Österreicher Max Rudigier landete auf dem guten 12. Platz.

Bei den Damen tauschten Janja Garnbret und Jessica Pilz mal wieder ihre Plätze auf dem Stockerl ;-). Jessica musste diesmal wieder Janja den Vortritt lassen.  Die Belgierin Anak Verhoeven wurde, vor einem slowenischen Trio mit Mina Markovic, Vita Lukan und Mia Krampl, Dritte. Die Österreicherin Katherina Posch wurde gute 10. und Hannah Schubert 13.

Ergebnisse:

Bei den Damen:

  1. Janja Garnbret (Slowenien)
  2. Jessica Pilz (Österreich)
  3. Anak Verhoeven (Belgien)

Komplettes Resultat

Bei den Herren:

  1. Alexander Megos (Deutschland)
  2. Romain Desgranges (Frankreich)
  3. Domen Skofic (Slowenien)

Komplettes Resultat

Die Finals
als Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial