Olympiaqualifikation der Männer beendet

Die gestern durchgeführte Qualifikation beim Klettern der Männer bot einige Überraschungen. So dominierten nicht die altbekannten Namen die Wettkämpfe, sondern der französische Speedspezialist  Mickael Mawem mit Platz 3 im Speed und Platz 1! im Bouldern und dessen Bruder Bassa, als Erster im Speed.

Leider verletzte sich Bassa Mawem im Lead, sonst hätte dieser ebenso, durch dem Sieg im Speed, für das Finale qualifiziert.

Die Mitfavoriten Alexander Megos, Adam Ondra und Jakob Schubert stehen dagegen schon vor dem Lead mächtig unter Druck. Adam Ondra und Jakob Schubert (als Erster) konnten den Finaleinzug jedoch nach einer guten Lead-Vorstellung klarmachen. Zwischen den beiden lagen die beiden Youngster Colin Duffy (USA) und Alberto Gines Lopez (ESP).

Alexander Megos landete, mit einer nicht so gelungenen Vorstellung, ob es an den schwülwarmen Bedingungen lag?!,  auf einem unglücklichen 9. Platz und kann aber vielleicht noch ins Finale nachrücken, wenn der Platz von Bassa Mawem frei werden würde. Die derzeitigen Regelungen der IFSC sehen dies jedoch nicht vor. Eine Entscheidung bei der IFSC liegt bisher aber nicht vor.

Dagegen das Alex Megos nicht nachrückt, spricht allerdings, daß der Finalwettkampf im Speed im KO.-Modus ausgetragen wird, sprich es müssen jeweils zwei Athleten gegeneinander antreten, was mit sieben Athleten nun mal nicht geht. Bassa Mawem hat aber auch noch keinen Rückzug bekanntgegeben, aber die Wahrscheinlichkeit, dass er nach der augenscheinlich erlittenen Verletzung in Finale antritt ist leider sehr, sehr gering. Wir wünschen ihm auf alle Fälle gute Besserung. Update 4. August: Bassa Mawem wird nach eigener Aussage. nach dem Abriss der Sehne am unteren Bizepsmuskel nicht am Finale teilnehmen. Leider wird der freiwerdende Platz nicht besetzt, so daß Adam Ondra die erste Runde im ungeliebten Speed ohne Gegner übersteht und sich automatisch für das Halbfinale qualifiziert hat.

Der zweite deutsche Starter Jan Hojer schied leider, nach nicht ganz so überzeugenden Leistungen im Boulder und Speed, aus.

#

Bib

Country

Athlete

Speed Points

Bouldering Points

Lead Points

Total Points

Q

1

5

FRA

FRA

M. MAWEM

3.00

1.00

11.00

33.00

Q

2

1

JPN

JPN

NARASAKI T.

2.00

2.00

14.00

56.00

Q

3

18

USA

USA

C. DUFFY

6.00

5.00

2.00

60.00

Q

4

2

AUT

AUT

J. SCHUBERT

12.00

7.00

1.00

84.00

Q

5

11

CZE

CZE

A. ONDRA

18.00

3.00

4.00

216.00

Q

6

15

ESP

ESP

A. GINES LOPEZ

7.00

14.00

3.00

294.00

Q

7

12

FRA

FRA

B. MAWEM

1.00

18.00

20.00

360.00

Q

8

16

USA

USA

N. COLEMAN

10.00

11.00

5.00

550.00

Q

9

6

GER

GER

A. MEGOS

19.00

6.00

6.00

684.00

10

10

KOR

KOR

CHON J.

5.00

10.00

16.00

800.00

11

3

KAZ

KAZ

R. KHAIBULLIN

4.00

17.00

13.00

884.00

12

13

GER

GER

J. HOJER

11.00

9.00

9.00

891.00

13

17

ROC

ROC

A. RUBTSOV

16.00

4.00

15.00

960.00

14

14

CHN

CHN

PAN Y.

20.00

8.00

7.00

1120.00

15

9

ITA

ITA

M. PICCOLRUAZ

8.00

13.00

12.00

1248.00

16

20

RSA

RSA

C. COSSER

9.00

16.00

10.00

1440.00

17

8

CAN

CAN

S. MCCOLL

14.00

15.00

8.00

1680.00

18

4

JPN

JPN

HARADA K.

15.00

12.00

17.00

3060.00

19

7

ITA

ITA

L. FOSSALI

13.00

19.50

18.00

4563.00

20

19

AUS

AUS

T. O’HALLORAN

17.00

19.50

19.00

6298.50

Heute finden die Wettkämpfe der Damen statt. Wir sind gespannt:

SWITZERLAND
IFSC Member Federation Switzerland

SRG SRF will broadcast Sport Climbing live. Watch here.

EUROPE

Across Europe, Sport Climbing fans will be able to watch live on Eurosport here.

GERMANY IFSC Member Federation Germany

ARD and ZDF will broadcast the competition live in Germany.

Click here for ARD and here to watch on ZDF.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.