Anak Verhoeven gelingt die erste Wiederholung von "Patxitxulo" 9a/+ in Oliana

Die belgische Kletterin Anak Verhoeven konnte sich erste Wiederholung der Route „Patxitxulo“ 9a/+ im spanischen Klettergebiet Oliana sichern. Mit der ersten Wiederholung von Patxitxulo 9a/+ bei Oliana in Spanien hat Anak Verhoeven ihr erfolgreiches Comeback  nach einem Sehnenabriss vor etwas mehr als einem Jahr feieren. Mit der Route konnte der Baske Patxi Usobiaga im Jahr 2017 die Schlüsselstellen von „Joe Blau“ 8c+ und „Papichulo“ (9a) mit einander verbinden.

„So glad to be back to trying hard routes! This one is a linkup between an 8c+ and a 9a+, creating a nice line with cruxes of both routes, no big rests and cool moves all the way.

It was first imagined and climbed by @patxiusobiaga_pucseries in 2017. As far as I know this is the first repetition, so the grade is just a proposal. 9a/+ seems acceptable to me, after having reflected on my past experiences with the 9th grade.

The day after the send, @ezra_byrne and I managed to fit in an impromptu filming session right before I had to go back home. So, stayed tuned – we’ll be working on a video that involves some climbing and chatting about the process.“

Die 25-jährige belgische Kletterin konnte in ihrem besten Jahr 2017 mit „Joe Mama“ in Oliana, ihrer Neutour „Sweet Neuf“ (9a+) am Pierrot Beach in Frankreich, ‚Ciudad de Dios‘ 9a/+ in Santa Linya, in der Vergangenheit bereits drei Routen im Grad 9a+ bzw. 9a/+ geklettern. Kurz bevor sie sich verletzte, konnte sie noch mit ihrer Route „Kraftio“ (9a) die schwierigste Sportkletterei in Belgien für sich verbuchen.

Foto: (c) Ezra Byrne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.