Michael Scharnweber und Tobias Wolf befreien "Charliberté" 8a an der "Rochers du Midi"

Die beiden Sachsen Michael Scharnweber und Tobias Wolf  weilten in Frankreich, um ein unvollendetes, sprich nicht durchgängig freigeklettertes Projekt an der „Rochers du Midi“ von Phillipe Mussatto, einer französischen Kletterikone, zu probieren. Routen wie „Ali Baba“, „Trouterapie“, „Les 40 Voleurs“ und „Carnet d’Adress“ stammen von ihm und sind wahre Meisterwerke. Den beiden gelang die freie Begehung bis auf die 5. Seillänge, die sich einer freien Begehung widersetzte. Nach einem Ruhetag reifte der Gedanke, diese Stelle über ein freizukletternde Variante zu umgehen. Dadurch konnte das Projekt schliesslich gelingen. Da der Name bereits festgelegt war, machten sich die beiden den Spaß, die Route in Anlehnung an den sächsische Dialekt und Michaels Familiennamen sie „(S)Charliberté“ zu nennen. Mehr unter kayakandclimb.blogspot.com.

Facts:

Charliberté „8a“

FA:Phillipe Mussatto

FFA: Michael Scharnweber und Tobias Wolf (30.09.2021)

Material

Länge: 235 Meter /7 Seillängen

7a+7b+7a+7c+/8a7a+7c+/8a7b

Material: 20 Exen und 2×60 Meter Seil

Abstieg: über die Route

Zustieg 1 Stunde ab Parkplatz

Fotos: (c) Tobias Wolf 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.