Adam Ondra climbs "Disbelief" (9b)

Adam Ondra has now made it. His girlfriend Iva reports on Instagram the successful ascent of his long-term project in the Canadian Acephale, Canmore (Canada). The smooth kleinstgriffige plate of „Disbelief“ posed him, for his circumstances very long, from major problems. Significantly, he speaks of his climbing limit. Now he did it and the second 9b in Canada. At the first 9b in Canada ‚Fight Club‘ in Banff National Park, he is currently also trying. The route ‚disbelief‘ might be a bit harder than ‚Fight Club‘, but this will only show up after a successful repetition of the Alex Megos route.

Adam to his ascent. „It was a crazy day. I almost wanted to give up. After two tries, when I got to the crux move (which is actually a foot move) totally fresh, I would slip off for like 15th time. No light in the end of the tunnel, despite the fact I stuck the move 10 days ago once, only to fall off 2 moves higher. On my 3rd try of the day, I somehow did not slip and did bot fall. I cannot think many other routes where I climbed so close to my limit.“

2 Gedanken zu „Adam Ondra climbs "Disbelief" (9b)

  • 22. Juli 2018 um 17:48
    Permalink

    Mich würde mal interessieren, woher der Verfasser die Aussage nimmt, „Disbelief“ dürfte „etwas schwerer“ als „Fight Club“ sein. Kommt diese Aussage von Adam Ondra?
    Ich habe jedenfalls keinen Hinweis in dieser Richtung finden können (?).
    Fight Club 9b, Disbelief 9b, so stehen die Bewertungen, jeweils von den wohl 2 besten Felskletterern der Gegenwart vorgeschlagen.
    Ich freue mich stets über an Fakten orientierte und seriöse Berichte und News.
    „Dürfte“-Einschätzungen zu Bewertungen auf diesem Level, die durch keine Aussage der Akteure gedeckt sind und lediglich die Meinung des Verfassers widerspiegeln (wie auch immer er diese belegen kann…) bitte weglassen, gerade im Zeitalter von „fake news“.

    Antwort
    • 23. Juli 2018 um 10:05
      Permalink

      Ja, die Aussage kommt von Adam Ondra. Er stuft „Disbelief“ als „9b am oberen Limit“ ein. Da er aber den „Fight Club“ noch nicht geklettert ist, wird es eine endgültige Aussage erst danach geben. Natürlich müsste man dann noch Alex Meinung zu „Disblief“ hören, wenn er sie denn mal klettert. Also schauen wir mal.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.