Noch keine Einigung im Café Kraft Streit

Wie wir berichteten, wurde dem Mitbegründer des Café Kraft Hannes Huch Ende letzten Jahres fristlos gekündigt. Am 30. Januar folgte nun die zweite begründete Kündigung.

Die Zusammenarbeit der beiden Gründer Hannes Huch und Reto Faulenbach war belastet gewesen und verschlechterte sich zum Ende des Jahres 2018 immer mehr. Es geht dabei um Untreue und weitere Vertragsverletzungen.

Nun gab es einen Gütetermin beim Arbeitsgericht Nürnberg. Bei diesem Termin tauschten die Anwälte der beiden Gründungsväter des Café Krafts die Standpunkte aus. Die beiden Kontrahenten waren zu dem Termin selbst nicht anwesend. Leider sind die Fronten weiterhin verhärtet, aber ein Angebot liegt auf dem Tisch. Sollte es nicht zu einer Einigung kommen, wird es Anfang Juni zu einem Arbeitsgerichtsprozess kommen.

Quelle: Nürnberger Zeitung

Foto: (c) Hannes Huch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial