Vorletzter Lead-Weltcup 2019 in Xiamen

Beim fünften und vorletzten Weltcup in Xiamen in China konnte sich die Südkoreanerin Chaehyun Seo und Adam Ondra durchsetzen. Chaehyun Seo der Shooting-Star des Lead World Cup 2019, konnte sich vor Akiyo Noguchi durchsetzen, ihre vierte Goldmedaille in ihrer Debütsaison holen und sich endgültig die Gesamtwertung dieses Jahr holen. Beste deutschsprachige Athletinnen wurden die Österreicherinnen Julia Fiser und Christine Schranz auf dem 10. Platz. Für Adam Ondra war es nach der zweite Sieg nach Kranj hintereinander,  wobei es diesmal eine ganz knappe Kiste vor den beiden Japanern Taisei Homma und Tomoa Narasaki war. Das deutsche Trio Sebastian Halenke, Yannick Flohé und Christoph Hanke belegte die Plätze 10, 13 und 16.

1 SEO Chaehyun KOR 200 Top Top
Top
1.
Top
1.
5.36
2 NOGUCHI Akiyo JPN 176 Top 38+
35+
5.
Top
1.
12.69
3 KIM Jain KOR 191 Top 38+
35+
5.
Top
1.
12.69
4 GARNBRET Janja SLO 192 37+ Top
Top
1.
Top
1.
5.36
5 TANII Natsuki JPN 211 37+ 33.5
35+
5.
Top
1.
12.69
6 RAKOVEC Lucka SLO 205 37+ 33+
Top
1.
Top
1.
5.36

Komplettes Resultat

1 ONDRA Adam CZE 125 Top 31+
Top
1.
Top
1.
9.49
2 HOMMA Taisei JPN 142 Top 31+
37+
11.
Top
1.
15.30
3 NARASAKI Tomoa JPN 127 Top 31+
37
16.
Top
1.
16.97
4 HARADA Kai JPN 141 31+ 35+
Top
1.
Top
1.
9.49
5 GINÉS LÓPEZ Alberto ESP 168 29+ 31+
Top
1.
Top
1.
9.49
6 NARASAKI Meichi JPN 134 26 31+
38
10.
Top
1.
 

Komplettes Resultat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial