Klettern in Frankeich, Spanien und Italien verboten

Seit dem 16. März ist das Klettern durch die Ausgangssperre in Frankreich, Spanien und Italien nicht mehr erlaubt. Das betrifft natürlich auch alle Indooraktivitäten. Somit sind (fast) alle unsere beliebten Frühlingsklettergebiete gesperrt. Aber wir denken, da gibt es momentan Wichtigeres und der Schutz der Menschen geht vor. Für alle anderen Klettergebiete gilt immer einen gewissen Abstand (>1,5 Meter) einhalten. Wie die Situation in Griechenland ist, versuchen wir noch herauszubekommen.

In Kroatien sind momentan noch alle Klettergebiete geöffnet. Man sollte nur etwas Zeit für die Grenzkontrollen mitbringen.

Ergänzung: In Frankreich darf man derzeit noch alleine seinen Outdoor-Aktivitäten (also z.B. auch Bouldern) nachgehen, dafür muss eine entsprechende schriftliche Erklärung mit sich führen. (Quelle: www.gouvernement.fr/info-coronavirus)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial