Video: Fabian Buhl mit freier Begehung von "Déjà" (8c+)

Da hat Fabian „Fabi“ Buhl mal wieder ein gucken lassen. So konnte er im vergangenen Herbst die Route „Déjà“ (8c+) im Rätikon in der Schweiz frei klettern. Die Route „Déjà“ wurde schon vor fast 28! Jahren von Michi Wyser and Andres Lietha eingebohrt und widerstand allen Versuchen. Erstmals war Fabi vor vier Jahren in der Route und am 27. November  letzten Jahres hat es Fabi mit Hilfe von Andres Lietha endlich geschafft und konnte in 5 Stunden die Route durchgängig Rotpunkt klettern. Die Route dürfte derzeit die härteste Mehrseillängenroute in der Schweiz, wenn nicht der ganzen Alpen sein. Die Crux ist ein brutal schwerer technischer Boulder in der 5. Seillänge. Für diese Schlüsselstelle benötigte Fabi um die 30 Tage bis er sie Klettern konnte.

Facts:

Seillängen: 6a+,6c+,6b+,7c,8c+,7c+,6b+,6b+,7c+,7a,8a+,6b+

Länge: 400m

Eingebohrt: 12.9.1992 von Michi Wyser und Andres Lietha

Erste freie Begehung: 27.11.2019 Fabian Buhl und Andres Lietha

Video: (c) Diego Defilla (Petzl)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial