Laura Rogora klettert 9a an einem Tag

Kurz nach ihrem ersten Weltcupsieg konnte Laura mit der Route „La Prophétie des grenouilles“ in französischen Klettergebiet L’Argentière-la-Bessée bei Briançon eine weitere 9a-Route klettern. Sie benötigte dafür nur drei Versuche. Es war für Laura die neunte Route im Grad 9a oder schwerer.

Laura ist wohl dieses Jahr die stärkste Frau am Fels. Sie konnte neben fünf 9a(+)-Routen auch mit „Alí Hulk extension total (sit)“ ihre erste 9b-Route klettern. Damit war sie nach Angy Eiter die erst zweite Frau, der eine solche Leistung gelang.

Foto: (c) Ida Mutto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.