15-jähriger Lukas Sager klettert "Cinque Uve" (8c)

Mit dem erst 15-jährigen Lukas Sager gibt’s auch im Osten von Österreich einen jungen Wilden, der schon ein paar schwere Routen kletterte. So konnte Lukas in diesem Jahr mit „Ein Wixer im Arktis“ seine erste X+/8b+ klettern. Jetzt im Oktober konnte er noch eins drauflegen und mit „Cinque Uve“ (XI-/8c) im italienischen Klettergebiet Narango- Arco seine erste 8c klettern. Auch wenn Jakob Schubert meint: „Could be 8b+, hard to grade after an onsight but felt really soft compared to the other 8c‘s“, so ist es doch eine herausragende Leistung.

Geboren 2005 im Land des Käses und des Beaujolais begann er sehr früh mit seinen Eltern zu klettern. 2012 übersiedelte die Familie nach Niederösterreich, wo Lukas auch seine Leidenschaft zum Wettkampfsport entdeckte. Die meiste Zeit verbringt er am Fels, aber zeigt durch gute Leistungen an der Kunstwand (u.a. ÖM A-Cup Lead U16-Gesamtsieger 2019), dass sich Wettklettern und Natur durchaus vereinbaren lassen.

Unterstützt wird Lukas von Beal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial