Carlo Traversi mit von Erstbegehung "Equanimity" (8C/V15)

Der „Allrounder“ Carlo Traversi war nach seiner Erstbegehung „Empath“ nun wieder mal bouldernd unterwegs und konnte mit „Equanimity“ (8C/V15) einen interessanten Boulder bei Kirkwood Lake, Kalifornien, südlich von Lake Tahoe, erstbegehen.

Carlo konnte erst im Juli mit „Creature from the Black Lagoon“ (8C+/V16) im Rocky Mountains National Park (RMNP) seinen ersten 8C+-Boulder klettern.

Carlo ist auch mit Seil und ohne Haken gut unterwegs und konnte sich letztes Jahr die erste Wiederholung von „Meltdown“ (8c+ Trad) sichern.

„Equanimity (First Ascent). Proposing V15 for this one. The most difficult series of moves I’ve done in a while. Such a crazy tech power style. Transitioning through a series of bad laybacks with shit smear feet followed by an off balance top section way off the deck. So good! And surprisingly not my most important send from the weekend

It’s a slightly overhung wall, about 6 meters tall, with a series of vertical seams and bad smear feet.
 
Tried it a bit last year, but couldn’t do the crux section. This year, surprised myself by solving the crux, and took another few days to finish it off.
 
The seams look like cracks but they don’t quite open up. Near the top it turns into a crack.“

Foto: (c) Mary Mecklenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial