Video: Jorge Diaz-Rullo Calvo meldet Erstbegehung "Café Solo" (9b)

Lange hat der  22-jährige Spanier Jorge Diaz-Rullo Calvo in seinem Erstbegehungsprojekt im spanischen Klettergebiet Margalef gekämpft, um es jetzt zu einem gutem Ende zu führen. Heraus kam „Café Solo“ (9b). Es ist der linke Ausstieg zu „Café Columbia“ und soll etwas leichter als das Originalprojekt sein. Anstatt eines 8A+/B Boulder-Finish geht es in der Route in leichteres Terrain zur Nachbarroute.

Der Kolumbianer Anghelo Bernal Quintero bohrte „Café Columbia“ im letzten Sommer ein.

So „nebenbei“ fiel für Jorge auch noch eine Begehung von „Samfaina“ 9a ab. Die Erstbegehung von Chris Sharma aus dem Jahr 2010 sieht Jorge allerdings eher im Grad 9a+.

Foto: (c) Carlos  Suarez

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.