Jakob Kronberger schafft zweite Wiederholung von „Hantillio“ 9a

Der 17-jährige Österreicher Jakob Kronberger holte sich die wohl erst zweite Wiederholung der Klem Loskot Route „“Hantllio“ (9a) an der Drachenwand am Mondsee aus dem Jahr 1999. Die erste Wiederholung soll sich Thomas Katzlberger im Jahr 2006 gesichert haben. Bitte korrigiert uns, falls es nicht stimmt. Jakob weilte danach in Arco und versuchte sich in dem Klassiker „Underground“ im Sektor „Pueblo“ in Massone, scheiterte aber viermal knapp vor dem Top.

Jakob meint zu seiner „Hantillio“-Begehung: “ Heute folgte, nach meiner letzten 9a, der nächste Streich. Es war ein harter Kampf, aber am Ende bin doch ich der Sieger gegen meine bisher härteste Route, die auf den Namen Hantillio hört. Die Route ist recht kurz, steil und furchtbar anstrengend. Sie wurde vor ca. 20 Jahren von Klem Loskot erstbegangen …“

„Ich habe die letzten zwei Monate für einen Boulderbewerb trainiert, da ich neugierig war, welches Niveau bei den fitten Wettkampf-Kletterern herrscht. Ich wurde Neunter und war zufrieden mit dem Ergebnis und meinem Kraftlevel, da es mein erster Bewerb seit ein paar Jahren war. Ich habe jedoch gesehen, dass mich mein Weg wohl doch eher auf den Felsen führt. Wegen des Trainings fühle mich jetzt recht gut und ich freue mich schon sehr auf die nächsten Wochen.“

Jakob in „Underground“ (c) Tobi Egner

i

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial