Alessandro Zeni meldet "Cryptography" (9b)

Alessandro Zeni kann ein Langzeitprojekt zu den Akten legen. Mit „Cryptography“ (9b) im Westschweizer Klettergebiet St. Loup kann er eine der wohl härtesten, wenn nicht sogar härteste Plattenkletterei der Welt erschließen. Auch wäre die Frage nahc der härtesten Route in der Schweiz wieder offen, aber das werden erst die Wiederholungen zeigen.

Die Route „Cryptography“ startet wie „Bain de Sang“ (9a) quert dann nach rechts direkt in die Bouldercrux von „Bimba Luna“ (9a/+) und steigt diese aus. Die Route „Bain de Sang“ war die wohl dritte 9a-Route der Welt und wurde von Boulderlegende Fred Nicole erschlossen, der damit bewies, dass er damals auch mit Seil gut unterwegs war. Im Jahr 2004 konnte Fred Nicole mit „Bimba Luna“ (9a/+) noch einen drauflegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial