Video: Evan Hau klettert "Sacrifice" (9a+)

Nun konnte auch Evan Hau sein ursprüngliches Projekt „Sacrifice“ (9a+) im Echo Canyon bei Calgary in Kanada klettern. Es war die erste Wiederholung der Route und gleichzeitig Evans zweite 9a+ Route nach „Honour and Glory“. Vor etwa zwei Jahren gab Evan sein Projekt an Adam Ondra ab, der sich am Ende seiner Kandareise damit doch noch ein Erfolgserlebnis sichern konnte, nachdem er im „Fight Club“ noch gescheitert war. Außerdem konnte Adam noch „Disbelief“ (9b) erstbegehen. Die Route befindet sich rechts von „Honour and Glory“ (9a). Die Crux ist passend zu Adam ein hartes „Kneebar-Boulderproblem.”

Evan begann sich seit 2019 ernsthaft auf „Sacrifice“ zu konzentrieren und machte wirklich gute Fortschritte. Er trainierte den ganzen Winter hart speziell für die Route. Die Coronakrise änderte seine Trainingspläne, aber seine Frau und er konnten sich zu Hause mit Kraft- und Ausdauertraining anpassen, indem sie Übungen am Hangboard machten. Es schien ganz gut zu funktionieren, da er sich dieses Jahr in der Route stärker fühlte als im letzten Jahr und er sie dieses Jahr ziemlich schnell nach Ende des Lockdowns punkten konnte.

„Today I sent Sacrifice at the Coliseum. Unbelievably psyched!! Lot of thoughts and emotions about this one but for now I just want to thank @sheenastares for the countless days of support, @adam.ondra for the inspiration, and @elanjm1 for our initial sessions on the route which got me psyched to begin projecting the climb. Thanks to everyone else that got up at 5:30am to go sport climbing with me last summer. Thanks to @adamgearing for the photo and documenting the process!“

Foto: (c) Adam Gearing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.