Seán Villanueva O’Driscoll und Jonathan Griffin melden ""La Chaltenense" am Cerro Chalten

Die beiden Alpinisten Seán Villanueva O’Driscoll und Jonathan Griffin können eine neue „Kingline“ durch die Südwand des Cerro Chalten in Patagonien erstbegehen. Den fast durchgängigen  Offwidth-Riss  (500 m, 7a) benannten sie nach dem Ort am Fusse der Fitz Roy Gruppe. Die acht Seillängenroute teilt die ersten beide Seillängen mit der „Colorado-Route“ und führt dann weiter in Kamin- und Schulterrisskletterei zum Gipfel.

Photo & topo © @rolo-garibotti @patagoniavertical www.pataclimb.com

Titelfoto: (c) Jonathan Griffin

Für Seán Villanueva O’Driscoll war es das zweite Highlight nach der Moonwalk solo traverse über die komplette Fitz Roy Skyline vor einem Monat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.