Ryuichi Murai mit neuem "Highend" Boulder "Nexus" (8C+/V16)

Ryuichi Murai konnte, nach fünf Jahren probieren, mit „Nexus“ (8C+/V16) sein Langzeitprojekt „UMA extension“ im japanischen Bouldergebiet Mt.Mizugaki beenden. Es wäre, wenn sich die Schwierigkeit bestätigt, sein zweiter Boulder in diesem Grad. Außerdem wäre es, einer der schwersten, wenn nicht der schwerste Boulder in Japan und wäre nach „United“ der zweite Boulder in diesem Grad in der Inselrepublik. Letzteren, immer noch unwiederholten Boulder, konnte Ryuichi vor zwei Jahren erstbegehen.

„Finally! Super psyched to have done my long standing project ‚UMA extension‘.

The difficulty in achieving this line was that in addition to the large number of moves and high strength, the accumulation of mental stress due to slight squeaks and mistakes greatly affected performance. Therefore, it was important not only for endurance but also for how sophisticated the movement could be.

After understanding the logic, I thoroughly reviewed all the moves again and practiced repeatedly until my body naturally started to move without thinking.

And yesterday, all the pieces fit perfectly, and the five-year puzzle was finally completed.

This line consists of nearly 40 moves and I was worried about the boulder grade. However, I propose V16 because it felt harder than the similar lines „Babel (V15/8C)“ in Shiobara and „In search of time lost (V15/8C)“ in Magic Wood. Wanna compare it with Grand Illusion someday.“

Der Boulder befindet sich im kleinen, aber feinen japanischen Bouldergebiet „Shiobara“, in welchem Nomura Shinichiro erst letzte Woche „Loca“ (8C) erstbegehen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.