William Bosi meldet Foundation's Edge" (8C)

Der junge Schotte William Bosi war nach dem Weltmeisterschaften jetzt mal ohne Seil in der Schweiz unterwegs. Heraus kam eine recht beeindruckende Ticklist. So konnte Will, unter anderen mit „Foundation’s Edge“ 8C im Schweizerischen Bouldergebiet Fionnay, seinen dritten 8C-Boulder ziehen und das nach zwei Stunden! probieren. Es war die 6. Begehung des Dave Graham Boulders aus dem Jahr 2013.

Der Boulder „Hazel Grace“ wurde vom Erstbegeher Giuliano Cameroni auch mit 8C eingestuft, auch der erste Wiederholer Nalle Hukkataival  sah dem Boulder in diesem Grad.

Very excited to have had a trip out to Swiss after the world champs and be able to tick off some dream boulders! Tick list below;
Foundation’s Edge 8C
Hazel Grace 8B+(8C) 3. Begehung (dazu gibt es ja jetzt einen Sitzstart)
Highlander 8B+
Gepresster Hase 8B+
Scarred for Life 8B+
Red snapper 8A+ flash
Dulcifer 8A+ flash

Foto: (c) Band of birds

Will sorgte im im Frühjahr mit der Erstbegehung von „King Capella“ (9b+) für einen Paukenschlag. Er ist erst der fünfte Kletterer nach Adam Ondra, Alexander Megos, Jakob Schubert, Stefano Ghisolfi und Chris Sharma, der überhaupt eine 9b+ Route klettern konnte und ist natürlich der erste Brite.

2 Gedanken zu „William Bosi meldet Foundation's Edge" (8C)

  • 26. Oktober 2021 um 13:29
    Permalink

    Nicht sein erster 8C Boulder. Weiss zumindest von Serenata und Practice of the wild.

    Antwort
    • 26. Oktober 2021 um 15:28
      Permalink

      Danke Mathias, Seine Begehung von „Serenata“ haben wir echt nicht mitbekommen. Aber er war auch mit seinem, bisher unwiederholten, eigenen Boulder „Ulls de Bruixa“ im Grad 8C unterwegs.“Practice of the wild“ gilt mittlerweile als 8B+/C. Wir korrigieren es mal.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.