Kazuma Ise meldet "Hallucination" (8C/V15 oder 8C+/V16 nach Griffausbruch)

Der erst 19-jährige Kazuma Ise meldet die erst zweite! Wiederholung von „Hallucination“ (8C/V15) im japanischen Bouldergebiet Hōrai. Ingesamt brauchte Kazuma 11 Tage für den Boulder.Er wäre, wenn sich die Schwierigkeit durch den Griffausbruch bestätigt, sein erster 8C+ Boulder. „Hallucination“ wurde schon im Jahr 2003 vom Altmeister Dai Koyamada erstbegangen und erstmal mit 8B+ eingestuft. Viele haben sich im Laufe der Jahre an derBoulder versucht, nachdem ein Griff ausgebrochen war. Erst Nomura Shinichiro konnte im Oktober letzte Jahres den Boulder wiederholen.

Kazuma hat noch Großes vor. So plant er die Topboulder „Floatin“ 8C+ im japanischen Bouldergebiet Mt.Mizugaki und „Epitaph“ im japanischen Bouldergebiet Horai. Letzterer Boulder ist nach Griffausbruch wahrscheinlich auch eine 8C+. Bescheiden plant er auch ein neue 9A oder „Burden of Dreams“

Photo by @nabeyan_____

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.