Coudert Camille meldet "The Big Island" 8C

Coudert Camille holt die 21. Begehung von „The Big Island“ 8C in Fontainebleau und das in nur 6 Sessions. Der Boulder von Vincent Ponchon aus dem Jahr 2010 gehört zu dem am meisten wiederholten Bouldern im Grad 8C und wird gerne als erster 8C-Boulder geklettert. Coudert hat sich viel vorgenommen, neben den Sitzstart von „The Big Island“ einer potentiellen und viel probierten 9A Projekt, wurde er auch schon in „No Kapote Only“ 8C+ gesichtet. Der Boulder wurde von Charles Albert ursprünglich mit 9A bewertet und von bisher einzigen Wiederholer Ryohei Kameyama aber auf 8C+ abgewertet.

View this post on Instagram

« The big island 8c » ✅ Le bloc le plus mythique de la foret dans la poche, en 6 seances de travaille, une pure ligne qui ne m’aura pas demandé tant d’investissement et qui ne pas parue extreme à l’enchaînement. Ce qui est plutôt bon signe pour mon nouveau projet: « The big island assis »! Affaire à suivre… @crimpoilofficial . . . . . #bouldering #climbing #bouldering_pictures_of_instagram #bouldering_videos_of_instagram #bouldering_is_my_passion #climbing_is_my_passion #climbing_pictures_of_instagram #climbing_lovers #fontainbleaubouldering #fontainebleau #escalade #grimpe #grimper #outdoor #extreme #extremesports #fitness #motivation #usbyescalade #blockout #bloc #varappers #cestdu2

A post shared by Camille Coudert (@camille_coudert_) on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.