Elias Iagnemma mit 5. Begehung von "Gioia" (8C/+)

Elias Iagnemma konnte sich die 5. Begehung des Boulders „Gioia“ (8C/+) holen. Der Boulder ist eines der Testpieces im italienischen Bouldergebiet Varazze und gehört zu den schwersten Boulder Italiens. Erstbegangen wurde der Boulder von Christian Core im Jahr 2008 und hatte bis dato nur Begehungen von Adam Ondra (2011),  Nalle Hukkataival (2014) und im Dezember letzten Jahren von Niccolò Ceria.

Leider wurde in dem Boulder nach Aussage von Christian Gore, etwa ein Jahr nach Nalles Begehung in zwei Punkten verändert. Zum einen wurde im zweitem Abschnitt ein „Foothold“ ergänzt, welchen er aber beseitigen konnte. Der „Crimp“ im ersten Abschnitt war leider dafür zu groß. So wurde wieder, wie bei „Dreamtime“ oder „Gossip“ ein Orignalboulder zerstört.

Elias Iagnemma nutze für seine Begehung „Kneepads“ und stuft den Boulder auch mit 8C/+ ein. Elias hat schon vier 8C Boulder auf seinem Konto und meinte „Gioia“ wäre ihm bisher am schwersten gefallen.

Yes, it’s all true, I waited several days to realized what happened and yes; I did the 5th ascent of “Gioia” F.A by @corechristian in 2008.
It was a tough fight but in the end, as always, with a lot of sacrifice and dedication I managed to win even this battle.
The process was exhausting because it is almost impossible to find decent weather conditions in Varazze: in fact, after fell at the last move, then I had to wait other 15 days to have the good day, paying it at the price of renounce, after several years for the first time, at one stage of the Italian bouldering cup. For me it was hard to give up the competition but in that moment was the thing I wanted most and that made me feel better. For the first section of the boulder I used the knee pads which transforms an extremely powerful move into an extremely technical one.
Among the 8c that I have climbed, this boulder remains far more difficult, despite the new beta cause it requires a mix of power, precision and above all power endurance, which is a key factor since the total difficulty of the line is determined by
keep an high level of strenght during all the climb together with a steady brain.
I believe the right grade could be 8c/+ .
Uncut video of the sent will be released on the @mellowclimbing you tube channel this wednesday and later will be released even a longer video which show the entire process behind this boulder and the other problems ticked in Varazze.

Foto: Simone Antuzzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial