Video: Yannick Flohé klettert "Wild Publico" 9a

Es war ja nur noch eine Frage der Zeit; der Deutsche Yannick Flohé klettert „Wild Publico“ 9a im spanischen Klettergebiet Margalef seine erste 9a-Route. Der Dritte der Boulderweltmeisterschaften von 2019 ist, dank der Olympischen  Qualitfikationsregeln, auch sehr gut mit dem Seil unterwegs. Für Yannick reichte es dann leider nach der Qualifikation nicht mehr, da er „nur“ 13. beim Sonderqualifizierungsevent im französischen Toulouse wurde.

Wild Publico 9a
Back in #margalef with my sister @luisaflohe after three years. Last time I got my ass kicked on these power style routes but this time I did my homework in the gym and climbed my first 9a
Wild publico is a new route in Espadelles with a nice bouldery crux at the beginning followed by an 8c Route. After falling four times after the crux and a massive fight on the last part (about 7a) due to extreme pump I finally clipped the anchor.
Thanks for the pic @ed_ru

#climbing#margalef#spain#rockclimbing#klettern#9a#project#fitness#biceps#leadclimber#fiveten#adidas @adidasterrex @fiveten_official

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial