Martina Demmel meldet mit "Joe-cita" ihre erste 9a

Unerwartet war es nicht, bei dem Lauf den Martina Demmel derzeit hat. So war es nur noch eine Frage der Zeit bis die wohl derzeit beste deutsche Kletterin den Umlenker einer 9a-Route clippen würde.

Nun konnte sie nach nur fünf Versuchen „Joe-cita“ in Oliana punkten. Die Route wurde von Jakob Schubert erstbegangen und in dem Jakob typischen Understatement mit 8c+/9a eingestuft. Jonathan Siegrist stufte die Route jedoch schon auf 9a hoch.

Bisher konnte Martina auch schon mit „Joe Blau“ und „La Montaña Magica“ zwei 8c+ Routen im diesem Jahr sturzfrei bis zum Umlenker klettern.

„Only the 5th try after clipping the chains of the straight lines…
Still searching for the right words to describe what happened yesterday evening topping everything! When a lifetime goal you haven’t even started to dream about as it felt so far away suddendly becomes reality!
Can somebody pull me on my ear to wake up from this neverending miracle which is simply too crazy good to be reality!
More detailed infos about my feelings and the conditions yesterday, the route itself, the steady progress, dealing with the mind getting crazy and much more will follow the next days!
But today I just wanna say „Muchas gracias“ to every single person at the crag for the support, cheering and sharing the happiness afterwards no matter who had some progress or even was sending a project! Never experienced such a chilled familiar atmosphaere but still with a super psyched spirit before! These little things are the secret to let you really push your limits!
Special thx are going to @charlottefrank11 not only for the send belay but also for the positive vibes all the time, sharing the tiredness before the sendtry and all the big emotions afterwards! Venga vengaa!

Photo: @julia.cassou merciii beaucoup pour cette image parfaitement capturée
Photo: @tonimasbuchaca for capturing the excitement, relief and pure happiness right after clipping the chains“

Martina konnte nun schon 18 8c und schwerer Routen in ihrer bisherigen Karriere punkten. Das ist an sich schon eine große Leistung, wenn man aber bedenkt, daß Martina erst vor vier Jahren mit Klettern begonnen hat, ist das umso bemerkenswerter. Erst im April letzten Jahres konnte sie  mit „Odd Fellows“ ihre erste 8c-Route klettern.

Photo: (c)@julia.cassou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.