Video: Chris Sharma in "Es Pontás" (9a+/b)

Bei den Temperaturen haben wir für etwas Abkühlung gesorgt. Das folgende Video zeigt Chris Sharma in einem der schönsten und spektakulärsten Routen auf diesem Planeten. Chris Sharma projektierte eine Linie an der Unterseite einer freistehenden Kalksteinbrücke vor der Küste Mallorcas. Im September 2006 gelang ihm schließlich die Erstbesteigung dieses Meisterwerks. „Es Pontás“ (Die Brücke) wurde von ihm damals nicht bewertet, war damals wohl die härteste Route der Welt und gilt jetzt als 9a+/b. Es wurde ein Jahrzehnt lang nicht wiederholt und wurde bis heute nur von zwei anderen Kletterern erfolgreich durchstiegen. Neben dem Slowenen Jernej Kruder war auch noch der Deutsche Jan Hojer  erfolgreich.

Dieses Stück ist dem verstorbenen Miquel Riera gewidmet, dem Begründer des mallorquinischen Psicobloc (Deep Water Soloing), der uns alle mit den fantastischen Klippen hier bekannt machte, es liebte, die Schönheit seiner Insel zu teilen und Chris sogar auf Es Pontas hinwies, die ultimative “ Kingline.“

Ein Video von Reel Rock


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.