Das Rennen um den schwersten Boulder der Schweiz ist wieder offen ;-). Wie der Youtube Kanal mellow meldete, konnte der junge US-Amerikaner Shawn Raboutou den legendären Boulder „Story of two worlds“ noch ein Stück verlängern. Heraus kam naheliegender Weise die „Story of 3 Worlds“ (8C+)

Der Boulder „The Story of Two Worlds“ (8C) wurde 2005 von Dave Graham erstbegangen und gehört damit zu den ältesten Boulder in diesem Grad auf der Welt. Im Jahr 2012 konnte der starke Japaner Dai Koyamada noch einen Tiefstart hinzufügen.

Shawn Raboutou, selbst gehört mittlerweile zu den besten Boulderern der Welt. Er hat bisher drei 8C+-Erstbegehungen auf seinem Konto.Im Jahr 2018 konnte er mit „Off the wagon low“ den wohl schwersten Boulder der Schweiz erschließen. Insgesamt hat er mittlerweile nun sechs 8C+ Boulder auf seinem Konto.